Verschiedene Kartoffelsorten auf einem Markt in Peru
Verschiedene Kartoffelsorten auf einem Markt in Peru
© FAO

FAO

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organization of the United Nations, FAO) wird oft auch Welternährungsorganisation genannt.

Sie setzt sich dafür ein, dass mehr Nahrungsmittel produziert werden und sich die Lebensbedingungen in den ländlichen Regionen weltweit verbessern. Das wichtigste Ziel der FAO ist, dass niemand mehr unter Hunger und Unterernährung leiden muss.

Dazu unterstützt die Organisation Entwicklungsländer bei der Verbesserung ihrer Landwirtschaft, und sie fördert Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Land-, Forst-, Fischerei- und Ernährungswirtschaft.

Der FAO gehören derzeit 194 Staaten sowie die Europäische Union an (Stand: 2017).