CHECK DEINEWELT: Bist du fit fürs Quiz?

Hier findest du Informationen von A bis Z rund um das Thema EINEWELT. Mit diesem Wissen schaffst du es, auch unsere schwierigsten Fragen zu knacken.

Nachrichten

Spiel mit bei unserem Quiz!

Produziert der Klimawandel mehr Sternschnuppen? Wo spricht man Camfranglais? Wie misst man Armut? CHECK [D]EINEWELT und du findest die Antworten. Beim Quiz des Bundesentwicklungsministeriums (BMZ) dreht sich alles um das Thema EINEWELT. Jetzt mitspielen und gewinnen!

mehr...
Lachende Menschen aus Burkina Faso
Lachende Menschen aus Burkina Faso
© Ute Grabowsky/photothek.net
Burkina Faso

Lachen macht friedlich

Wenn man in Burkina Faso hört, dass sich Menschen bei ihrer Begrüßung gegenseitig als "Krötenfresser" oder als "Viehdieb" beschimpfen, dann sollte man sich nicht wundern. Diese Tradition heißt Scherzverwandtschaft. Die Idee dabei: Die Menschen sollen sich bei Konflikten so lange gegenseitig beschimpfen, bis sie lachen müssen. – Wenn man mal gemeinsam gelacht hat, kann man Probleme besser lösen.

mehr...
Standbild aus dem Video
Standbild aus dem Video
© BMZ
Video

Vero & Selvie

"Vero trägt Selvie – wir tragen Verantwortung" ist die Botschaft unserer Kampagne für faire Mode. Wie und was wir einkaufen, beeinflusst die Arbeitsbedingungen von Textilarbeiterinnen und -arbeitern weltweit. Wir haben in Indien ein T-Shirt für einen gerechten Lohn aus nachhaltig angebauter Baumwolle nähen lassen. Noch sind solche nachhaltigen Textilien selten. Machen wir sie zur Selbstverständlichkeit in unseren Kleiderschränken!

mehr...
BMZ-Kampagne "Vero & Selvie"
BMZ-Kampagne "Vero & Selvie"
© BMZ
Vero & Selvie

Wir tragen Verantwortung

Die Näherin Selvie hat seit 2016 einen festen Arbeitsvertrag in einer Textilfabrik in Indien. Anders als in vielen anderen Firmen üblich, wird sie in dieser Fabrik nicht stückweise bezahlt (also zum Beispiel pro genähtes T-Shirt), sondern hat ein festes monatliches Einkommen. Und zum ersten Mal in ihrer Berufslaufbahn hat sie einen Tag pro Woche frei. Für das BMZ haben Selvie und andere Näherinnen aus der Fabrik ein faires T-Shirt produziert.

mehr...
Das ehemalige Bundeskanzleramt in Bonn, heute Dienstsitz des BMZ, in Abendstimmung mit der Plastik "Large two forms" von Henry Moore
Das ehemalige Bundeskanzleramt in Bonn, heute Dienstsitz des BMZ, in Abendstimmung mit der Plastik "Large two forms" von Henry Moore
© Ute Grabowsky/photothek.net

BMZ

Was macht eigentlich so ein Ministerium?

mehr...
Übersicht: Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung
Übersicht: Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung
© United Nations/globalgoals.org
Weltzukunftsvertrag Agenda 2030

Niemanden zurücklassen

Wie können wir den Herausforderungen begegnen, vor denen die Welt heute steht? Wie können wir Armut und Hunger beseitigen, die Umwelt schonen und das Klima schützen? In der Agenda 2030 hat sich die Weltgemeinschaft 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung gesetzt, die helfen werden, diese Probleme zu lösen: Der weltweite wirtschaftliche und gesellschaftliche Fortschritt muss so gestaltet werden, dass er allen Menschen auf der Welt zugutekommt und die Umwelt keine bleibenden Schäden davonträgt.

mehr...
Frauen überqueren einen Abwassergraben in einem Slum in Mosambik.
Frauen überqueren einen Abwassergraben in einem Slum in Mosambik.
© Thomas Trutschel/photothek.net

Kein Klo? Geht gar nicht, oder?

Kaum zu glauben: Noch vor etwa 150 Jahren schüttete man in Deutschland das meiste Abwasser – auch das aus Toiletten – einfach auf die Straße. Es versickerte im Erdboden oder floss ungefiltert in Flüsse und Seen. So gelangten Bakterien ins Trinkwasser und machten die Menschen krank. In vielen Entwicklungsländern gibt es bis heute noch keine guten Abwassersysteme. Ungefähr 4,5 Milliarden Menschen leben ohne eine ordentliche Sanitärversorgung.

mehr...
Mitmachen!

Was kann ich tun?

Ob Schulwettbewerb, Freiwilligendienst oder Chat der Welten – es gibt viele Möglichkeiten, sich für die Entwicklungszusammenarbeit zu engagieren.

mehr...
Eine Frau mit einem Kleid in den Nationalfarben Kolumbiens steht vor einem bunten Gebäude
Eine Frau mit einem Kleid in den Nationalfarben Kolumbiens steht vor einem bunten Gebäude
© genmig unter CC-Lizenz
Gut zu wissen

Kolumbien

Die Anden sind mit rund 7.500 Kilometern die längste Gebirgskette der Welt und das höchste Gebirge außerhalb Asiens. Sie durchziehen den gesamten südamerikanischen Kontinent – von Venezuela und Kolumbien im Norden bis nach Feuerland, ganz im Süden von Lateinamerika.

mehr...
Mitarbeiter in einer landwirtschaftlichen Forschungseinrichtung in Indien, die von Deutschland unterstützt wird
Mitarbeiter in einer landwirtschaftlichen Forschungseinrichtung in Indien, die von Deutschland unterstützt wird
© Michael Gottschalk/photothek.net
Entwicklungszusammenarbeit

Wie funktioniert das?

Entwicklungszusammenarbeit bedeutet, dass die reicheren und die ärmeren Länder der Welt gemeinsam versuchen, die weltweite Armut und die bisher noch großen Unterschiede in den Lebensbedingungen zu beseitigen.

mehr...

Leben wir auf zu großem Fuß?

Essen, trinken, telefonieren, Kleidung kaufen, im Internet surfen, verreisen, das Zimmer heizen, duschen … Die Liste könnte noch viel länger sein: In unserem Alltagsleben brauchen und verbrauchen wir viel Energie und viele Güter wie Lebensmittel, Textilien oder Elektrogeräte. Aber reichen die Vorräte, die die Erde uns bietet, auf Dauer dafür aus? Für alle Menschen auf der Welt?

mehr...
Bild Alternativtext deutsch
© BMZ

Klimawandel

Starker Regen, Wirbelstürme, Hitzewellen oder auch monatelange Dürren ganz ohne Regen – seit einiger Zeit erleben wir so etwas immer häufiger, oder wir hören in den Nachrichten davon. Man könnte sagen: "Schlechtes Wetter gibt es immer mal." Doch der Klimawandel, den wir heute erleben, ist anders.

mehr...
Die syrische Familie Hussein ist im Herbst 2013 in die libanesische Stadt Baalbek geflohen. Von links: Imad (33 Jahre), Lujain (5 Jahre), Raid (7 Jahre) und Nour (26 Jahre)
Die syrische Familie Hussein ist im Herbst 2013 in die libanesische Stadt Baalbek geflohen. Von links: Imad (33 Jahre), Lujain (5 Jahre), Raid (7 Jahre) und Nour (26 Jahre)
© forumZFD
Auf der Flucht

"Alles, was wir hatten, ist verbrannt"

Raid Hussein ist sieben Jahre alt und stammt aus Syrien. Dort herrscht seit 2011 Bürgerkrieg. 2013 wurde das Haus der Familie Hussein durch eine Bombe zerstört. "Alles, was wir hatten, ist verbrannt", sagt Raids Vater Imad. Aber Raid, seine Eltern und seine fünfjährige Schwester Lujain konnten sich retten und in das Nachbarland Libanon flüchten.

mehr...
Übergabe von Geldscheinen
Übergabe von Geldscheinen
© Thomas Trutschel/photothek.net

Korruption

Stell dir vor, du bekommst in der Schule nur dann gute Noten, wenn deine Eltern den Lehrern heimlich einen 50-Euro-Schein in die Hand drücken. Wenn du krank bist, bekommst du nur einen Arzttermin, wenn ein kleines "Geschenk" in der Arztpraxis abgegeben wird. Korruption gibt es fast überall auf der Welt. In manchen Ländern wirkt sich das kaum auf das Alltagsleben aus. In vielen Staaten ist Korruption aber sehr weit verbreitet. Das hat dort schlimme Folgen.

mehr...